DAS KONZEPT

Die Friedrich Heuß Gemeinschaftsschule

… ist eine leistungsorientierte Schule. Das Konzept der Gemeinschaftsschule wird durchgehend von der ersten bis zur 10. Klasse angewandt. Die Grundlage ist es, das Kind und den Jugendlichen spezifisch mit seinen Begabungen zu fördern und Eigenverantwortung, Eigeninitiative, Lernbereitschaft, Zielsetzung und Leistung zu steigern. Sowohl Schüler mit sehr hohem Leistungsvermögen in den meisten Fächern wie auch Schüler, welche sich in manchen Bereichen etwas schwerer tun, werden gleichermaßen durch kompetente Pädagogen auf ihrem individuellen Leistungsniveau begleitet und zielführend in ihrer Weiterentwicklung gecoacht.

Hauptschule  *  Realschule  *  Gymnasium

Das Konzept der Gemeinschaftsschule baut darauf auf, jeder Schülerin und jedem Schüler die besten Bausteine für den Lebensweg und die unterschiedlichen Kompetenzen mit zu geben. Viele Jugendliche sind in den verschiedenen Fächern unterschiedlich leistungsstark. Die Gemeinschaftsschule bietet den Schülern die Möglichkeit, in jedem einzelnen Fach auf unterschiedlichem Niveau zu lernen. Somit ermöglicht die Gemeinschaftsschule die Bildungswege Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Hierbei haben die Schüler den Vorteil, dass sie innerhalb der 5-10. Klasse ihr Niveau ständig steigern können und stressfrei und erfolgsorientiert lernen. Übrigens – durch das Konzept der Gesamtschule gibt es kein Sitzenbleiben. Somit sind viele Probleme wie Lerndruck, Leistungsschwäche durch Stress, Mobbing durch Klassenwechsel, Leistungsvergleich und Ausgrenzung, erfolgreich gelöst.
Konzept Gesamtschule Friedrich Heuß Schule

Eigenverantwortung

Das Lernen in den einzelnen Fächern wird für jede Schülerin und jeden Schüler auf anregende Weise gestaltet. Ein wichtiger Baustein ist neben dem Unterricht unter Anleitung der Lehrkräfte, das kooperative und eigenständige Lernen der Jugendlichen. Die Pädagogen begleiten hierbei die Schüler als Lernbegleiter und Coach.

Lernen auf der Gemeinschaftsschule heißt für die Schüler, Verantwortung zu übernehmen. So haben die Schüler jede Woche innerhalb der Schulzeit bis zu 9 Stunden individuelle Lernzeit für die Fächer und Fachbereiche Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Naturwissenschaften, Erdkunde, Wirtschaftslehre, Gemeinschaftskunde und Geschichte.

Anhand des Wochenplans wissen die Schüler, welche Aufgaben in der individuellen Lernzeit anfallen. Zu Beginn der Woche legen die Schüler selbstständig in ihrem Lerntagebuch fest, wann sie welche Aufgaben erledigen. So planen die Jugendlichen ihre eigene Zielsetzung. Für jede Aufgabe gibt es zur Auswahl das Niveau der Hauptschule (Grundlegendes Niveau), der Realschule (Mittleres Niveau) und des Gymnasiums (Erweitertes Niveau).

Regelmäßig coacht die Lehrkraft den Schüler rund um seine Leistung, seine Lernentwicklung und seine Zielsetzung und dokumentiert täglich im Lerntagebuch den aktuellen Stand der Erledigung der Aufgaben. Sind die Aufgaben aus dem Wochenplan am Ende der Woche nicht erledigt, macht der Schüler diese am Wochenende zu Hause fertig.

Durch diese vielfältige und eigenständige Art des Lernens übernehmen die Jugendlichen Verantwortung, erwerben wichtige Kenntnisse für das zukünftige Arbeitsleben in Zeit- und Selbstmanagement, verbessern Ihre Fähigkeit zur Reflexion und Selbstkontrolle und lernen, ihre Arbeitsprozesse selbstständig zu steuern.

 

Das runde Konzept

Die Friedrich Heuß Gemeinschaftsschule bietet einen sehr abwechslungsreichen Schulalltag.

Grundschule:
Von der 1. bis 4. Klasse haben die Kinder vormittags Unterricht zwischen 8.00 Uhr und 13.10 Uhr. Vor und nach der Schulzeit gibt es für die Grundschüler die Möglichkeit, in die Schulkindbetreuung zu gehen. Diese ist täglich von 7.00 Uhr bis Schulbeginn und nach Schulende bis 16.00 Uhr. Die Schulkindbetreuung ist an 339 Tagen im Jahr geöffnet, auch in den Ferien, hier von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr.  Für weitere Informationen: zur Schulkindbetreuung. Natürlich haben auch die Grundschüler die Möglichkeit, mittags in der Mensa ein schmackhaftes Essen einzunehmen.

Sekundarstufe:
Ab der 5. Klasse haben die Schüler Individuelle Lernzeiten (IL). Diese sind überwiegend in den Vormittagsunterricht integriert. In der Mittagspause von 13.10 Uhr bis 14.10 Uhr Uhr essen die Schüler gemeinsam in der Mensa. Natürlich können sie gerne auch ihr eigenes mitgebrachtes Essen gemeinsam mit den anderen Schülern verspeisen. An zwei Nachmittagen haben die Klassen 5-10 anstelle des Schulunterrichts vielfältige Ganztagesangebote zur Auswahl: zu den Ganztagesangeboten.

Die Schulzeiten der Friedrich Heuß Gemeinschaftsschule

KONZEPT GEMEINSCHAFTSSCHULE

Bildungswege
Grundschule   *   Hauptschule   *   Realschule   *   Gymnasium

Lernen Sie unsere Konzept näher kennen und lassen Sie sich von den vielfältigen Lernmöglichkeiten für Ihr Kind begeistern!

KONZEPT GEMEINSCHAFTSSCHULE

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

 

Tel.: + 49 (0) 6266 - 291

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de

KONTAKT:
Sekretariat Sandra Kühnle

Tel.: + 49 (0) 6266 - 291

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de