Energiedetektiv EDe in der 4. Klasse

Am Mittwoch den 22.11. hatte die 4a einen seltsamen Besucher. Klassenlehrerin Cornelia Böcker hatte EDe eingeladen, der sich an diesem Tag mächtig ins Zeug legte.

In blauem Mantel schlich er zu Beginn durch die Klasse und maß die Temperatur an unterschiedlichen Stellen. Erst danach gab er sich als Energiedetektiv zu erkennen!

In strahlend orangefarbener Jacke mit Solargeräten behangen machte sich EDe mit den 18 angehenden Energiedetektiven auf die Suche nach Energiefressern.

Hierfür hatten die Kinder zuvor elektrische Geräte von Zuhause mitgebracht und untersuchten nun ihren Stromverbrauch. Dabei wurde deutlich, dass sie sogar im ausgeschalteten Zustand noch ordentlich Energie verbrauchten, solange sie noch in der Steckdose eingesteckt waren.

Von seiner schlechtesten Seite zeigten sich besonders die Wärme produzierenden Geräte wie der Föhn mit einem Verbrauch von 1500 kWh.

Des Weiteren untersuchten die Energiedetektive verschiedene Leuchtmittel auf ihre Helligkeit im Verhältnis zum Stromverbrauch. Dabei schnitten besonders die Halogenlampen und Glühbirnen sehr schlecht ab. Die LED- und Energiesparlampen verbrauchen dagegen nur einen Bruchteil der Energie.

Währenddessen suchte die dritte Gruppe nach versteckten Energiefallen im Alltag. In der Abschlussprüfung fanden die nun offiziell ernannten Energiedetektive alle Stromfresser, wie z. B. das warme Essen im Kühlschrank, die Position desselben neben dem Herd, das einzelne Brötchen im Backofen, die eingesteckten Elektrogeräte und die laufenden Musikgeräte, obwohl niemand im Zimmer ist.

Als Abschlussgeschenk gab es dann von EDe noch einen Stromverbrauchsmesser, der nun der Reihe nach mit nach Hause genommen werden kann, um vor Ort die eigene Stromrechnung zu senken.

Und was dieser Besuch in den Kindern bewirkt hat, konnte man bereits am nächsten Tag feststellen, als ein Schüler, beim Öffnen der Fenster anmerkte: „Aber mach die Heizung aus, solange das Fenster offen ist!“

Finanziert wird dieses für Schulen kostenlose Energieprojekt von dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

CB

 

 

KONTAKT:

 

Sekretariat Nicole Schumacher

 

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

 

Tel.: + 49 (0) 6266 - 291

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de

KONTAKT:

 

Sekretariat Nicole Schumacher

 

Nicole Schumacher

Tel.: + 49 (0) 6266 - 291

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de