Französisch – Klassen der FHS auf lebendiger Sprachreise in Straßburg

Die Französisch-Schülerinnen und Schüler der Haßmersheimer Friedrich-Heuß-Gemeinschaftsschule unternahmen nach langer Pause wieder eine Fahrt ins Nachbarland Frankreich, um die schöne Stadt Straßburg zu erkunden. An diesem Tag lief alles unter dem Motto „Sprache lebendig machen“: Um der französischen Sprache nicht nur im Schulbuch zu begegnen, machten sich 29 FHSler auf die Reise. Bereits im Vorfeld waren die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Frau Kraft und Frau Nuß fleißig, um diese Fahrt zu ermöglichen: Ein erfolgreicher Crêpes- und Kuchenverkauf in der Schule wurden organisiert und auch der Förderverein unterstützte das Herzensprojekt finanziell. 

Früh am Morgen ging die Fahrt nach Frankreich los und nach knapp zwei Stunden ruhiger Fahrt stand die Gruppe schon in den Straßen des wunderschönen Straßburgs, wo zunächst eine erste gemeinsame Runde durch das Stadtzentrum führte. Dieses wurde im Anschluss, mit einem Stadtplan bewaffnet, noch einmal auf eigene Faust von den Schülerinnen und Schülern entdeckt. Neben der Erkundung der vielen kleinen Gässchen mit den unzähligen Geschäften, mussten einige kleine Aufgaben im Rahmen einer Stadtrallye bewältigt werden. Hierbei sollten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Straßennamen oder bestimmte Plätze in Straßburg finden, sondern auch mit den Einheimischen kommunizieren.

Hungrig von dieser Aktivität, war der Supermarkt die nächste Station, wo man sich mit typisch französischen Lebensmitteln für ein klassisches „pique-nique“ eindeckte. Und so waren, mit Baguette unter dem Arm und Käse im Korb, die Wiesen des Place de la République, umrundet vom Palais du Rhin, der Universitätsbibliothek und dem Nationaltheater das Ziel, wo die Picknickdecken aufgeschlagen wurden und bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel ein kleines Festmahl stattfand.

Zurück im Zentrum, wartete die nächste Herausforderung: der Turmaufstieg im Straßburger Münster (Kathedrale Notre Dame). Die Plattform in Höhe von 66 m erreichten die Haßmersheimer über einen Wendelstein mit 330 Stufen. Dann aber genossen alle einen einzigartigen Ausblick über Straßburg.

Schon bei der Rückfahrt im Bus herrschte unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern große Einigkeit: Dieser wunderschöne Tag hatte sich vollkommen gelohnt! 
Die Französischlehrkräfte Leila Kraft und Juliane Nuß, unterstützt durch den Kollegen Georg Elmlinger, sowie die Französisch-Schülerinnen und Schüler der FHS bedanken sich herzlich beim Förderverein für den großzügigen Zuschuss zur Reise.

JN, MK

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de

Skip to content