Friedrich Heuß Schule feiert mit dem Förderverein

Bunte Luftballons schmückten den Himmel über Haßmersheim

 

Förderverein der Friedrich Heuss Schule feierte sein 30-jähriges Jubiläum – Gelungenes musikalisches Schulfest mit phantasievollen Ausstellungen

 

„Die Zuwendung der Gemeinde in Höhe von 6000 € trug wesentlich dazu bei, dass wir einen derartig breit gefächerten musischen Teil in unsere Veranstaltung einflechten konnten“, wusste die Konrektorin der Friedrich Heuß Schule in Haßmersheim, Veronika Höning, bei ihrem Grußwort zum Tag der offenen Tür in der bestens gefüllten Schulaula zu berichten. Zuvor hatte der Chor unter der Leitung von Frieder Schiefer, der die Begrüßungsreden einrahmte, schon untermalt, dass Musik und Gesang einen sehr hohen Stellenwert im Fächerkanon der Schule einnehmen. Bürgermeister Michael Salomo fügte dieser Spende noch weitere 150 € hinzu, die dem Förderverein, der am selben Tag sein 30-jähriges Jubiläum feierte, zugute kommen sollten. Nachdem Julia Winterbauer mit der Klasse 7a das „Lied Firework“ von der Bühne schmetterte und die Flötengruppe von Ines Frey ihr Können präsentiert hatte, konnten die Gäste sich in die Klassenzimmer verteilen. Hier hatten sie die Gelegenheit, die von den Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrkräften phantasievoll gestalteten Ausstellungen zu besichtigen, die umfangreich über die Arbeiten im Schulalltag informierten. Selbstverständlich sorgten auch eine Kaffeebar, ein Stand mit Cocktails und verschiedene weiteren Speise- und Getränkeangebote, dass das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz kam. Eingestreut waren weitere musikalische Darbietungen die „Kaugummi“ der Klasse 4a, ein von Sonja Schneider mit der Klasse 4b eingeübter Rap und „Rolling in the deep“, das Julia Winterbauer mit der Schulband vorbereitet hatte. Die Instrumente, die dabei zum Einsatz kamen, stammten alle aus der Gemeindezuwendung, aus der auch das notwendige technische Equipment angeschafft worden war. Stefanie Queck, die Vorsitzende des Fördervereins, verwies in ihrem Willkommensgruß darauf, dass auch zahlreiche Sponsoren wesentlich dazu beigetragen hatten, das Schulfest zu gestalten, so dass kein einziger Cent der Mitgliedsbeiträge angetastet werden musste. Gleichzeitig dankte sie ihren Vorstandskolleginnen und Kollegen für ihren monatelangen Einsatz und ehrte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Blumengebinden. So konnten sich die 2. Vorsitzende Katharina Stock, Schriftführerin Sandra Neuberger, Schatzmeister Eckard Leitlein, die Beisitzer Markus Wawru und Tobias Scharli, die Elternbeiratsvorsitzende Sylvia Roos, die ehemalige Rektorin Lieselotte Pabst und Konrektorin Veronika Höning über die Präsente freuen. Auch zeichnete sie die engagierte Mitarbeit der neuen und letztjährigen Elternvertretern Tanja Welker, Karin Koppelhuber und Kerstin Dick und den gesamten Elternbeirat für ihre Unterstützung aus. Da auch das Lehrerkollegium mit vielen zusätzlichen Stunden zum Gelingen des Festes beigetragen hatte, erhielt es und die Schulsekretärin Nicole Schumacher Nervennahrung in  Form eines  Süßigkeitenkorbs überreicht. In ihrem Rückblick auf die Geschichte des Fördervereins zeichnete Queck dessen Anfänge auf, bei denen der damalige Rektor und spätere Schulamtsdirektor Jürgen Kriege im Juni 1987 mit 14 weiteren engagierten Freunden und Förderern der Grund- und Hauptschule den Verein gegründet und die grundlegenden Strukturen gestaltet hatte. Nachdem sie sich bei Jürgen Kriege, Heidrun Schreck, Brigitte Ludwig, Engelbert Kühner, Gertrud und Dietrich Beatsch, Walburga Schaufelberger, Roland Kreß, Ute Schneider-Jaksch, Wolfgang Schumacher und Margarete Hofmann mit Präsenten bedankt hatte, zeigte sich Kriege erfreut über die Entwicklung des Förderprogramms. Er betonte, dass dies nur deshalb so nachhaltig installiert werden konnte, da viele helfende Hände im Laufe der Jahre mit zu dessen Gelingen beitrugen. Nach einem letzten Dankeswort von Konrektorin Veronika Höning fand krönende Abschluss der Festveranstaltung fand auf dem Schulhof statt. Eine große Schar von Schülern ließ Luftballons fliegen, die einen zufällig neben der Schule aufsteigenden Heißluftballon in den Himmel begleiteten.

BKü

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de