Gelebte Inklusion an der Friedrich Heuß Gemeinschaftsschule

Gelebte Inklusion an der Friedrich-Heuß-Schule Haßmersheim

Mit der Unterzeichnung der UN- Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung durch Deutschland, ist die Inklusion in unserem Schulsystem angekommen. Die Gemeinschaftsschule – eine Schule für alle – bereitet ihre Schüler nicht nur auf drei verschiedenen Niveaustufen auf die entsprechenden Schulabschlüsse vor, sondern stellt sich auch der Herausforderung, für alle Schüler gemeinsame Lernarrangements zu schaffen.

In der Klasse 5b der Friedrich-Heuß-Schule Haßmersheim wird Vielfalt als Chance genutzt. Neben 14 Regelschülern, die auf unterschiedlichen Niveaus arbeiten, gehören zu dieser Klasse fünf Schüler mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten der Schwarzbach Schule der Johannes Diakonie Mosbach. Diese Schüler bilden im Rahmen einer kooperativen Organisationsform des gemeinsamen Unterrichts eine Klassengemeinschaft, welche von einem Lehrerteam der Schwarzbach Schule bestehend aus Heil-und Sonderpädagogen, einer Physiotherapeutin und einer FSJ-Kraft unterstützt und begleitet wird.

In enger Zusammenarbeit stimmen die Lehrerteams die Themen und Unterrichtsinhalte ab und bereiten den Stoff entsprechend den Schülergruppen auf, wodurch verschiedene Zugänge und Niveaus ermöglicht werden.

Die Schüler lernen an einem gemeinsamen Unterrichtsgegenstand, verfolgen dabei jedoch unterschiedliche, auf ihre jeweiligen Lernvoraussetzungen abgestimmte Lernziele, wobei neben dem gemeinsamen Klassenzimmer ein weiterer Raum für zieldifferente Arbeits- und Lernangebote genutzt wird.

Die Zuständigkeiten der am Unterricht beteiligten Kräfte sind klar abgesteckt und dennoch nicht strikt voneinander zu trennen. So fühlen sich alle Lehrer für alle Schüler gleichermaßen verantwortlich, was ein hohes Gemeinschaftsgefühl und einen engen Zusammenhalt der Schüler ermöglicht. Dies zeigt  sich nicht nur im Unterricht, wo sich die Schüler bereitwillig unterstützen und zusammen arbeiten, sondern auch im Schulalltag, wie beispielsweise beim gemeinsamen Mittagessen in der Mensa, beim Umkleiden vor und nach dem Sportunterricht, bei Spielen auf dem Pausenhof und bei Ausflügen und Exkursionen. Im Laufe des Schuljahres entdeckten die Schüler ganz unerwartete Fähigkeiten bei sich und auch bei ihren Mitschülern. Niemand wird ausgeschlossen, jeder erledigt seine Aufgaben und trägt zum Gelingen eines harmonischen und erfolgreichen Schulalltages bei. Das gemeinsame Lernen fördert soziale Fähigkeiten, Toleranz und das Gefühl der Anerkennung. Miteinander leben und lernen ohne Vorurteile ist ein wichtiger Grundsatz dieses Konzeptes.

LK

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de