„Heute: Mozart“ zu Besuch in der Grundschule der Friedrich Heuß Schule

Mit Donnergrollen holte der Teufel den verlogenen und hinterhältigen Don Giovanni, Stabmarionetten setzten das dramatische Geschehen auf engstem Raum gekonnt in Szene. Kaum hatte der Höllenschlund den Bösewicht verschlungen, klappten die Flügeltüren der geheimnisvollen Konstruktion wieder zu: Das Wunderklavier von Ida Rubinstein, gespielt von Ellen Heese, schlug die Grundschulkinder der Friedrich Heuß Schule sichtlich in seinen Bann.

Mit einer einstündigen Aufführung für die ersten bis vierten Klassen am vergangenen Donnerstag brachte die Puppen- und Figurenspielerin mit ihrem „Theater en miniature“  große Opernatmosphäre in die Dorf- und Festhalle, verzauberte dabei Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte mit einer witzigen Geschichte: Ida Rubinstein lud zu einem Fest anlässlich des Geburtstags des großen Meisters. Mithilfe der kleinen Mozartpuppe und „Caruso“, der frechen Hundehandpuppe, brachte sie die kurios in Szene gesetzte Lebensgeschichte des großen Meisters und dessen Kompositionen dem jungen Publikum näher.

Die Kinder lachten schallend bei manch aberwitzigen Sprüchen und Kunststückchen der kleinen Hauptdarsteller und spitzten die Ohren, wenn mitten im Gewusel die schönsten Melodien ertönten. „Bella notte, liebe Lotte, gute Nacht! Scheiß ins Bett, dass es kracht!“ Stets vorwitzig und durchaus authentisch deftig gab sich die kleine Mozartpuppe im Zwiegespräch mit der guten Ida und dem zotteligen Caruso. Die Kinder hatten ihren Spaß am Spaziergang durch ein Stück Musikgeschichte

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de