„Auf der Spur bleiben“

Auftaktveranstaltung der ehrenamtlichen Präventions – Roadshow fand an der Haßmersheimer Friedrich-Heuß-Gemeinschaftsschule statt

Neben den bereits bewährten Präventionsprogrammen der Polizeidirektionen hat nun eine Mosbacher Fahrschule einen weiteren Baustein zu dieser Thematik entwickelt und macht damit Station in verschiedenen Schulen des NOK: Unter dem Titel „Auf der Spur bleiben“ wurden die achten, neunten und zehnten Klassen der Haßmersheimer Friedrich-Heuß-Schule für Gefahrensituationen im Straßenverkehr sensibilisiert, die vor allem durch den Konsum von Alkohol und weiteren Rauschmitteln, überhöhte Geschwindigkeit oder auch Ablenkungen durch mobile Elektrogeräte entstehen.
Sowohl der Vortrag als auch die Möglichkeit bereits gewonnene Erfahrungen auszutauschen, ermöglichte die lebensnahe Begegnung mit der Thematik. In verschiedenen Gruppenaufgaben konnten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit sogenannten Rauschbrillen erfahren, dass selbst einfachste Aufgaben wie gerade zu laufen oder einen Ball zu fangen nicht mehr möglich sind. Gemeinsam angestellte Bremswegberechnungen sorgten für großes Staunen, war vielen der Jugendlichen eine so enorme Strecke nicht bewusst. Und einige gezeigte Bilder führten die Folgen solcher Unfälle deutlich vor Augen.
Hannes Vogel, Torwart der U19 des SV Waldhof Mannheim, begleitete als Kampagnenpate die Veranstaltung genauso wie eine Delegation der Präventionsabteilung der Polizei Mosbach.
MK

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de

Skip to content