Freiwilligentag an der Friedrich Heuß Schule Haßmersheim

Wir haben was geschafft!!!

Der Freiwilligentag wurde an der FHS zu einem vollen Erfolg: Ein Nasch- und Kräutergarten ist entstanden

Weithin sichtbar liegt die Friedrich Heuß Schule idyllisch in die Landschaft gebettet. Doch auch bei näherer Betrachtung bietet das Schulgelände viele Plätze zum Wohlfühlen. Und so taten die vielen freiwilligen Helfer am Freiwilligentag der Metropolregion ihr Übriges, um ein weiteres Kleinod auf dem Schulgelände an den Tag zu befördern.

Auf Initiative von Stefanie Queck, Vorsitzende des Fördervereins Fördi, nahm das Projekt Kontur an: Ein Nasch- und Kräutergarten sollte direkt an der Schule entstehen. Schnell war mit Katharina Stock, 2. Vorsitzende von Fördi, Daria Mayerhöffer und Maike Brost ein Planungs- und Organisationsteam entstanden, das sich das Motto des Freiwilligentages ganz zu eigen machte: Wir schaffen was!

Über 50 helfende Hände waren dem Aufruf gefolgt und griffen zu großem und kleinem Gerät, um die zugewachsene Trockenmauer vor dem Fachraum TW/BK freizulegen und eine gut vorbereitete Fläche für die acht Hochbeete und den Beerenhügel zu formen. Ab dem Vormittag herrschte reges Treiben rund um die Wirkungsstätte und jedem war – dank der perfekten Vorbereitung – ganz klar, mit welcher Teilaufgabe das Projekt gelingen wird. Es wurde gestrichen, gezimmert, vermessen, gelacht und schließlich der Erfolg gefeiert! Dazu leistete auch das Verpflegungsteam einen großen Beitrag: Stärkende Snacks standen ebenso bereit wie eine große Tafel für das gemeinsame Mittagessen.

Nun ist es also möglich, den Unterricht direkt mit und an dem neuen Nasch- und Kräutergarten zu gestalten. Während die Themen Obst, Gemüse und Ernährungsführerschein in der Grundschule u.a. die Möglichkeit bieten einen kompletten Wachstumszyklus zu gestalten und zu beobachten, haben auch die Schüler der Sekundarstufe Anknüpfungspunkte für ihren Unterricht: Das Gelände soll noch einen  selbstgebauten Zaun mit einem Gartentürchen bekommen, Namensschilder für die Pflanzen sind schon am Entstehen. Und natürlich freuen sich alle auf die Zeit, in der dann die süßen und würzigen Früchte des Erfolgs geerntet werden dürfen!

Besonders freute sich Stefanie Queck über den großen Zuspruch, den sie bei Ihrer Suche nach Sponsoren erfahren durfte:  Bau- und Werkmaterial, Arbeitsgeräte und engagierte Arbeitskraft wurden vielerorts bereitgestellt.  Ein ganz herzliches Dankeschön an:
– die Gemeinde Haßmersheim für die Vorarbeiten, Holzhackschnitzel und den Bauhof für die Farbe
– die Firmen Neugebauer und Fibro für die Spende von Rahmen für die Hochbeete und Fliesenprofi Sinsheim für die Unterstützung bei der Beschaffung der restlichen Hochbeete
– Bauer Kompost für die Erde
– die Gärtnerei Christmann für den Transport
– die Firma Fahner sowie die Familien Schumacher und Kühner für die Noppenbahn
– die Firma Moral für die Steine für die Beetumrandung
– Frau Dries für die Unkrautsperre
– Familie Heck für die Spende von Draht und Steinen
– Familie Iffinger für den Pferdemist
–  und natürlich an alle, die das Gelingen des Projektes in irgendeiner Form unterstützt haben!

MK

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

Tel.: + 49 (0) 6266 - 291

ANSCHRIFT:

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

 

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de