Stiftung Lesen erfreut die Erstklässler

Lesetüte on tour- eine Aktion die Freude macht

Viele Schulanfänger freuen sich darauf, in der Schule endlich Lesen zu lernen. Aber Lesen ist manchmal auch mühsam, und so ist Vorlesen und gemeinsames Lesen genauso wichtig wie regelmäßiges Üben und die Auswahl geeigneter Bücher.

Im Rahmen der landesweiten Frederick-Tage gab es für die Erstklässler der Friedrich-Heuß-Schule daher überraschenden Besuch.

Auf dem Schulhof parkte zunächst das bunte „Lesetüten-Auto“ mit einem geheimnisvollen Fahrgast und nach dem gemeinsamen Rufen „Bitte, bitte, komm heraus!“, stieg unter begeistertem Staunen der Erstklässler ein riesiger Lesebär aus. Er überreichte jedem Kind eine Lesetüte, die neben einem Leuchtarmband und einer faltbaren Trinkflasche auch mit „Bärengeld“ gefüllt war. Dieses kann in einer der beteiligten Buchhandlungen gegen ein Buch eingetauscht werden.

Da der Lesebär leider nicht an unserer Schule bleiben konnte, bekamen die beiden Klassenlehrerinnen jeweils einen kleinen (Lese-)Bären überreicht, dem nun jeden Tag vorgelesen werden müsse, damit es ihm gut gehe.

Die ersten Kinder zeigten sich sofort motiviert, diese wichtige Aufgabe bald selbst zu übernehmen, ermahnten ihre Klassenlehrerinnen aber, nicht zu vergessen, ihnen und dem neuen Lesebären noch heute etwas vorzulesen…

SD

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de