Zeugnisübergabe an der Friedrich Heuß Schule Haßmersheim

Zeugnisübergabe an die Hauptschulabschlussabsolventen

Die Aula der Haßmersheimer Friedrich – Heuß Schule bot den passenden Rahmen für die Zeugnisübergabe an die Hauptschulabschlussabsolventen. Gut zweidrittel der Klassenstufe 9 hatte sich entschieden, an den Prüfungen teilzunehmen, während ein Drittel den direkten  Weg zum Realschulabschluss wählte. Nachdem nun die Prüfungen zum Hauptschulabschluss erfolgreich absolviert wurden, endet der Weg an der FHS aber dennoch nur für den kleineren Teil der Jahrgangsstufe neun: Einige gehen direkt in die Ausbildung oder hängen eine zweijährige Berufsfachschule an. Viele nutzen aber die Möglichkeit des Systems Gemeinschaftsschule und  schließen an den nun erworbenen Abschluss ein Schuljahr an, um dann in die Realschulabschlussprüfungen zu gehen.

Nach der Begrüßung ging Schulleiterin Kerstin Neunecker – Weis in ihrer Rede auch genau auf diese Besonderheit ein: Die lange Schulzeit seit Klasse 1 habe den Schülerinnen und Schülern viele Schlüsselqualifikationen vermittelt. Einige nutzten diese Schlüssel nun, um Türen abzuschließen, aber auch Türen an verschiedenen Orten erneut aufzuschließen. Die Schlüsselsymbolik werde die Schüler ihr Leben lang begleiten und so appellierte die Rektorin an alle Absolventen, Türen welcher Art auch immer, nicht verschlossen zu lassen, sondern die gebotenen Möglichkeiten zu nutzen.

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b ihre Zeugnisse in Händen hielten, richtete Konrektorin Veronika Höning das Wort an die Schülerinnen und Schüler, um ihnen zu ihrem erfolgreichen Hauptschulabschluss zu gratulieren und um verschiedene Preise zu verleihen. So freute sich Frau Höning besonders, als sie Joschka Leutz zu seiner langjährigen Arbeit in der Schulbücherei gratulierte, deren Aufbau und Gestaltung im Team um Frau Böcker er besonders mitprägte. Als Dank bekam er einen Preis und eine Urkunde für sein besonderes Engagement. Neben den in der Schullaufbahn erworbenen fachlichen Qualifikationen, so die Konrektorin, seien es auch die sozialen Kompetenzen, die besonders zählen. Und so war es eine besondere Freude, den Sozialpreis an Gabriel Urban zu überreichen, der neben seiner Arbeit in der SMV als Schülersprecher eben auch durch seine sozialen Kompetenzen auf sich aufmerksam macht. Als Jahrgangsbeste unter den Hauptschulabschlussabsolventen durften sich Susan Gültekin und Gabriel Urban über Preise freuen.

In einer Präsentation zeigten dann die Schülerinnen und Schüler Ausschnitte und Eindrücke von den vielfältigen Erlebnissen bei der Klassenfahrt nach München und vermittelten so, dass sie neben den Informationen bei den vielen Programmpunkten auch jede Menge Spaß mitnahmen.

Schließlich richteten noch die Klassenlehrer Marina Keil und Lennart Vogel das Wort an die Zuhörer in der Aula: Schnell sei die gemeinsame Zeit im Rückblick vergangen. Den Blick in die Zukunft gerichtet, gaben sie ihren Schülerinnen und Schülern viele gute Ratschläge mit auf den Weg, um weiter zu bestehen. Den Kollegen dankten sie für die gute Zusammenarbeit.

Beim anschließenden Empfang  ergriff Schüler Julian Lock das Wort, um sich stellvertretend für seine Mitstreiter bei allen Lehrern, die die Schüler begleitet haben, zu bedanken. Ebenso erwähnte er die zurückliegenden Jahre, die viel für die Schüler bereit hielten und auch einiges von ihnen abverlangten. Und so klang die Zeugnisübergabe im geselligen Bereich aus.

MK

KONTAKT:

Sekretariat Nicole Schumacher

Nicole Schumacher

ANSCHRIFT:

Friedrich Heuß Schule
Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26

D-74855 Haßmersheim

ANSCHRIFT:

 

 

Friedrich Heuß Schule Gemeinschaftsschule

Schulstraße 26
D-74855 Haßmersheim

info@friedrich-heuss-schule.de

www.friedrich-heuss-schule.de